Monatsbrief April 2018

Ostern

Wir feiern unser wahres Wesen,

das weder geboren werden noch sterben kennt.

Wir feiern unser wahres Sein,

die Einmaligkeit und Einzigartigkeit des Seins

 

Liebe Kontemplations- und Mystik-Interessierte!

Liebe Weggefährtinnen und Weggefährten!

 

Ostern, nicht nur kurz zwei Tage, sondern fünfzig tägiger Festzeitraum. Und mindestens so lange braucht es auch, um in die österliche Botschaft hineinzuwachsen. Um unser Auferstehen geht es, in die neue Seinsweise hinein. Nicht nur als menschliches Wesen, das eine spirituelle Erfahrung macht, sondern als spirituelle Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht. Dies ist ein weiter, langer, immer wieder mühsamer Weg der inneren Transformation.

Nicht die alten Konditionierungen und Muster haben das letzte Wort und letztliche Wirkmächtigkeit, sondern unser Sein aus Gott als Kinder, Hausgenossen  und Erben.

Es gibt  nichts zu erreichen auf diesem Weg, es geht um ein immer tieferes Realisieren dessen, was wir zutiefst schon immer sind. Ostern lehrt uns die Zugehörigkeit zur Familie Gottes. Dies ist unser wahrer Familienname.

In diese Sichtweise üben wir uns in der Kontemplation ein im immer neuen Versuch da zu sein und zu bleiben, von Augenblick zu Augenblick, ohne auszuweichen.

Hier die Einladungen zu gemeinsamer Praxis in der kommenden Zeit

1.: donnerstags von 19.30-21.30 Uhr Abend der Kontemplation und Stille im Raum der Stille der salus klinik, Landgrafenplatz 1 in Friedrichsdorf, Raum B 1154

2.: Mitsingkonzert So viel Himmel Freitag den 13. April um 19.00 Uhr im Raum der Stille 11.Stoch Raum 1154 der salus klinik, Landgrafenplatz 1 Friedrichsdorf

3.: Tag der Stille, Kontemplationstag  21. April Vitos Waldkrankenhaus Köppern Haus 3 Erdgeschoss 10.00 – 18.00 Uhr Kontemplation intensiv ( mit Essen im Sitzraum)

4.: Einführung in die Kontemplation, ins Sitzen in Stille, Donnerstag den 26 April 18.30 Uhr im Raum der Stille in der salus klinik Raum 1154

5. 1.-6. Mai Benediktushof Kontemplation und friedvolles Laufen/Gehen, Anmeldung direkt am Hof

Vorausschau bitte vormerken

6. Nächster Gottesdienst aus der Stille – Das Leben feiern Sonntag, den 24. Juni um 17.00 Uhr in der Heilig Geist Kirche am Domikanerkloster in Frankfurt. Wer kann bei Transport und Aufbau helfen? Sven-Joachim.Haack@remove-this.t-online.de

Ansonsten erreichten mich noch einige enttäuschte Rückmeldungen. Zwar wurde der zweite Gottesdienst aus der Stille als sehr gelungen erlebt. Einige fühlten sich jedoch allein gelassen. Natürlich soll niemand zum Sitzen auf dem Boden gezwungen werden, aber ich würde mich freuen, wenn es eine reale gleichrangige Möglichkeit würde. Deshalb die Ermutigung zum Sitzen am Boden.

 

Mit herzlichem Gruß

Sven